BOH kompakt 2015:     ... vorheriger Artikel     nächster Artikel ...


17.09.2016 Einmal im Jahr wird gefeiert .....


Nach unzähligen Proben, Workshops mit Dozenten, Konzerten, Schützenfesten und sonstigen Auftritten freuten sich die Mitglieder des Blasorchesters Havixbeck auf ihr Fest des Jahres.

Es begann traditionell mit dem Vogelschießen.

Und hierbei gab es direkt die Überraschung – Ulli Rölver, die Frau des Vorsitzenden, zielte haargenau und holte zur Freude der Orchestermitglieder den Vogel von der Stange. Sie wählte ihren Mann Martin zum Prinzgemahl.

Der Präsentiermarsch zur Proklamation wurde von den Musikern dieses Mal nicht auf ihren Instrumenten gespielt sondern gesungen. Von den Zeremonienmeistern Dietmar Reers und Julius Wessels bekamen die Majestäten die Königsketten überreicht.

Nach einem rasanten Wikingerschachturnier wurde der Königsball in Thumanns Mühle gefeiert.

Das Vereinsfest ist kaum vorbei, da stehen die nächsten Termine schon wieder im Kalender des Blasorchesters Havixbeck. Vier Kirchenkonzerte werden unter der Leitung des neuen Dirigenten Dirk Annema in den nächsten Wochen gespielt.

Zunächst geht es in die Niederlande, wo die Havixbecker Blasmusiker am 13.11. in Nijverdal ihr erstes Konzert geben.
Dann folgt der Auftritt in der Liebfrauen-Überwasser-Kirche in Münster am 27.11. und das Kirchenkonzert in der St. Johannes-Pfarrkirche in Coesfeld-Lette am 04.12. Am 4. Advent (18.12.) wird das Konzertprogramm noch einmal in Ahlen aufgeführt.

Da die St. Dionysius-Pfarrkirche in Havixbeck zur Zeit renoviert wird, findet im Heimatort in diesem Jahr kein Kirchenkonzert statt. Interessierte Havixbecker haben natürlich die Gelegenheit eines der Konzerte in Münster oder Lette zu besuchen.