BOH kompakt 2015:     ... vorheriger Artikel     nächster Artikel ...


Nov. 2015 Drei Konzerte, drei Kirchen, drei Dirigenten

In diesem Herbst stellt sich das Blasorchester Havixbeck von 1878 einer ganz besonderen Herausforderung. Drei Kirchenkonzerte stehen im November noch im Kalender der Havixbecker Musiker.

Das Ungewöhnliche daran ist, dass diese drei Konzerte in Coesfeld-Lette, Havixbeck und Münster von drei verschiedenen Dirigenten geleitet werden.
Bei diesem spannenden Projekt ist die ganze Aufmerksamkeit der Hobby-Musiker gefragt, denn jeder Dirigent hat seinen eigenen Stil.

Die Stückauswahl ist bei allen drei Konzerten gleich. Der interessierte Zuhörer hat nun also die Möglichkeit, das Blasorchester Havixbeck drei Mal zu hören und selber die Unterschiede heraus zu finden.

Den Anfang macht der Havixbecker Gustl Wessels, der seit dreißig Jahren als Posaunist Mitglied im Blasorchester ist. Als Dirigent konnte er Erfahrungen beim Musikverein Epe und der Stadtkapelle Ochtrup sammeln. Seit 2012 ist Gustl Wessels musikalischer Leiter der Stadtkapelle Dülmen.
Das Kirchenkonzert in der St. Johannes-Kirche in Coesfeld-Lette am 15.11.2015 um 17 Uhr wird Gustl Wessels dirigieren.

Dem Havixbecker Publikum präsentiert sich das Blasorchester am 22.11. um 15.30 Uhr in der St. Dionysius-Pfarrkirche. Dirigent ist dann der Niederländer Dirk Annema.
Dirk Annema studierte an den Hochschulen für Musik in Leeuwarden, Groningen und Enschede und bei Roger Bobo in Los Angeles. Er ist Tubist, spielt gemeinsam mit dem Havixbecker Musikschulleiter Rainer Becker im Tubaquartett Tubaphonium und ist ein vielgefragter Dozent in Deutschland und in den Niederlanden. Dirk Annema leitet das Höchststufenorchester KCMV Advendo aus Nijverdal.


Das dritte Konzert findet am 29.11.2015 um 17 Uhr in der Liebfrauen-Überwasser-Kirche in Münster statt. Die musikalische Leitung dort wird der Havixbecker Musikschulleiter und Dirigent des Jugendorchester Rainer Becker übernehmen. Als Leiter des „besten deutschen Jugendorchesters Deutschlands“ ist er natürlich allen Musikinteressierten bestens bekannt.

Mit dem Titel „Between the two Rivers“ gewann das Blasorchester im September den zweiten Platz beim Landesorchesterwettbewerb. Dieses beeindruckende Stück von Philipp Sparke, das auf den Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“ aufbaut, wird vom Blasorchester ebenso dargeboten wie das mottogebende Werk „Of Castles and Legends“ von Thomas Doss.

Bach-Choräle runden das Programm ab.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.





Das 1. Konzert in der St. Johannes-Kirche in Coesfeld-Lette am 15.11.2015 um 17 Uhr dirigiert Gustl Wessels:

Gustl Wessels


Das 2. Konzert am 22.11. um 15.30 Uhr in der St. Dionysius-Pfarrkirche dirigiert der Niederländer Dirk Annema:

Dirk Annema


Den Abschluß der Konzertreihe dirigiert am 29.11.2015 um 17 Uhr Rainer Becker in der Liebfrauen-Überwasser-Kirche in Münster

Rainer Becker